+49 (0) 211 90 32 94 - 0
Seite auswählen

Datenschutzerklärung

Wir legen größten Wert auf den Schutz Ihrer und unsere Daten, wollen die Privatsphäre schützen und fördern.
Daher handeln wir nach dem Prinzip der Datensparsamkeit und wollen nur Daten erheben und speichern, die wir für die Erfüllung unsere Aufgaben und Ihrer Aufträge benötigen oder aufgrund rechtlicher Bestimmungen notwendig sind. Welche Daten das sein können und wie wir damit verfahren, können Sie dieser Erklärung entnehmen.

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

rising systems AG
Benrather Schloßallee 99
40597 Düsseldorf
Tel. 02119032940
eMail datenschutz@rising-systems.de

Unser Datenschutzbeauftragter ist:

Matthias Bungartz
Benrather Schloßallee 99
40597 Düsseldorf
Tel. 0211 903294 0
eMail bungartz@rising-systems.de

1. Anonyme Erhebung von Daten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, müssen Sie keine Angaben zu Ihrer Person machen. Wir speichern in diesem Zusammenhang keine persönlichen Daten Lediglich zur Verbesserung unseres Angebots werten wir statistische Daten aus, die keinen Rückschluss auf Ihre Person bedeuten. Folgende Daten können dabei ausgewertet werden:

Das Betriebssystem Ihres Geräts
Ihre IP Adresse
Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Die Seite, die ihr System über unsere Webseite aufruft

Für einige unsere Angebote sind ggf. weitere Daten notwendig. Diese Dienste werden im Folgenden beschrieben.

2. Die Datenverarbeitung und ihre Rechtsgrundlagen

  1. Unsere Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb Angebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Dienste, Inhalte und Funktionen auf. Wir dies im Folgenden „unsere Dienste“ oder „Angebot“ nennen.
  2. Die verwendeten Begriffe „personenbezogene Daten“ oder „Verarbeitung“ verwenden wir gemäß den Definitionen in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
  3. Im Rahmen unserer Dienste verarbeiteten wir personenbezogenen Daten der Nutzer*innen, dazu gehören Bestandsdaten (Namen und Adressen u.a.), Vertragsdaten (in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Sachbearbeitern, Zahlungsinformationen), Nutzungsdaten (die benutzten Dienste und Angebote) und Inhaltsdaten (Eingaben im Kontaktformular, Serviceanfragen, Anfragen per eMail).
  4. Unter Nutzer*in verstehen wir alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffenen Personen, im Detail Lieferrant*innen*en, Kunden*innen, Interessent*innen*en und sonstige Besucher*innen unseres Onlineangebotes. Wir bemühen uns geschlechtsneutral zu formulieren oder durch Gender* alle Geschlechter anzusprechen. Sollte uns das hier und da nicht gelungen seien, freuen wir uns über einen Verbesserungsvorschlag.
  5. Die Verarbeitung personenbezogene Daten der Nutzer*innen findet unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen statt. Daten der Nutzer*innen werden nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis von uns verarbeitet, wenn die Datenverarbeitung zur Erbringung vertraglichen Leistungen oder Dienste erforderlich oder aber gesetzlich vorgeschrieben ist, uns eine Einwilligung der Nutzer*innen vorliegt oder auch aufgrund unserer berechtigten Interessen (Interesse an der Analyse, Optimierung, wirtschaftlichem Betrieb und Sicherheit unsere Dienste und Angebote im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, ggf. insbesondere bei der Reichweitenmessung, Erstellung von Profilen zu Werbe- und Marketingzwecken sowie Erhebung von Zugriffsdaten und Einsatz der Dienste von Drittanbietern).
  6. Wir weisen darauf hin, dass die Rechtsgrundlage der Einwilligungen Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ist.

3. Sicherheit

  1. Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen nach dem aktuellen Stand der Technik. Damit stellen wir sicher, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden. Wir wollen damit weiter die Integrität, Verfügbarkeit und Vertraulichkeit der uns vorliegenden und anvertrauten Daten gewährleisten.
  2. Zu den technischen Maßnahmen gehören zum Beispiel die verschlüsselte Übertragung von Daten bei der Kommunikation mit unseren Diensten, die Verschlüsselung von Datenspeichern und Datenbanken, das Rechtemanagement, die regelmäßige Datensicherung (zu vertrauenswürdigen Speichern) und auch die Löschung nicht mehr benötigter Daten.

4. Benutzung des Kontaktformulars

  1. Wenn Sie unser Kontaktformular benutzen, werden von uns dabei von Ihnen personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet. Dies dient zur Erfüllung Ihrer Anfrage an uns. Sofern eine weitere Vorhaltung der Daten nicht erforderlich ist, werden die Daten unter Berücksichtigung eventueller durch den Gesetzgeber vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern die Konversation abgeschlossen ist und keine anderen Interessen dem im Wege stehen. Z.B. wäre ein aus dieser Konversation ergangener Vertrag ein solches Interesse. Natürlich können Sie auch zustimmen, dass wir Ihre Daten auch weiterhin speichern und verwenden dürfen, etwa für den Empfang von Newslettern.

5. Datenweitergabe an Dritte

  1. Die Datenweitergabe an Dritte erfolgt nur im Rahmen gesetzlicher Vorgaben. Daten werden von uns nur dann weitergegeben, wenn dies z.B. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an wirtschaftlichem und effektivem Betrieb unseres Geschäftsbetriebes.
  2. Wenn wir auf die Dienstleistungen von Subunternehmer zugreifen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche und technische Vorkehrungen und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten
  3. Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d.h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU, bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung der Nutzer oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

6. Cookies

  1. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
  2. Unsere Webseite verwendet „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unserer Onlinepräsenz abgelegt werden. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, die sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist. Diese Cookies können keine anderen Daten speichern. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie die Nutzung unseres Onlineangebotes beendet haben und sich z.B. ausloggen oder den Browser schließen.
  3. Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer*innen im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.
  4. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
  5. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer*in auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
  6. Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

7. Verwendete Dienste und Services

  1. 7.1 Google Recaptcha
  2. Zum Schutz unserer Dienste und Angebote verwenden wir an einigen Stellen Google reCAPTCHA der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Die Abfrage dient dem Zweck der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiterverwendet. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCaptcha von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Ihre Daten werden dabei gegebenenfalls auch in die USA übermittelt. Für Datenübermittlungen in die USA ist ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, das „Privacy Shield“, vorhanden. Google nimmt am „Privacy Shield“ teil und hat sich den Vorgaben unterworfen. Mit Betätigen der Abfrage willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer Daten ein. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. a DSGVO mit Ihrer Einwilligung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
    Nähere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die dazugehörige Datenschutzerklärung finden Sie unter: https://www.google.com/privacy/ads/
  3. 7.2 Google Analytics
  4. Einige unsere Dienste und Angebote benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Da wir die IP- Anonymisierung auf dieser Website aktiviert haben werden die erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website auf Servern innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in andere Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum in gekürzter Form übertragen. So ist eine Identifizierung über die IP-Adresse nicht möglich. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
    Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren [http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de].

8. Unsere Dienste und Angebote

  1. 8.1 Logfiles und Verkehrsdaten
    1. Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.
    2. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 4 Wochen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.
  2. 8.2 Domains, Webhosting & eMail
  3. rising systems bietet seinen KundenInnen die Miete von Webspeicherplatz und eMail-Konten im Rahmen der Auftragdatenverabeitung an. Zur Erfüllung und Erbringung dieser Dienste erheben wir personenbezogene Daten im Rahmen der Anlage von Kundenstammdaten zu Verwaltungs- und Abrechnungszwecken. Erhoben werden Name, Vorname, Anschrift, ggf. Geburtsdatum, eMailadresse, Telefonnummern, Bankverbindung und alle Daten, die zur Führung eines Kundenkontos üblich sind. Unser Server unterstützen verschlüsselte http, imap, smtp und pop3 Verbindung. Wir bieten zur Verwaltung dieser Dienste unseren Nutzer*innen verschiedene Online-Tools an. Als Mitglied der DeNIC e.G. bieten wir die Registrierung von DE-Domains an. Dazu geben wir alle Daten an die DeNIC e.G. weiter, die für den erfolgreichen Abschluss der Registrierung notwendig sind. Informationen dazu finden Sie hier: https://www.denic.de/domains/enum-domains/enum-domainbedingungen/.Für die Registrierung von Top-Level-Domains, für die wir kein Registrar sind, vermitteln wir die Registrierungsanträge über Weiterverkäufer, die Registrar für die gewünschte Domain sind. Auch hier werden alle personenbezogenen Daten weitergegeben, die für die erfolgreiche Registrierung der Domain erforderlich sind.Für die Registrierung einer Domain sind in der Regel folgende Daten notwendig:
    Name des Domaininhabers, Anschrift, Kontaktdaten wie eMail und TelefonDie Rechtsgrundlagen zur Datenverarbeitung finden Sie unter Punkt 2 unserer Datenschutzerklärung.
  4. 8.3 Intranet

9. Rechter unserer Nutzer*innen

  1. Nutzer*innen haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von uns über sie gespeichert wurden.
  2. NutzerInnen haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, sofern zutreffend, Ihre Rechte auf Daten Portabilität geltend zu machen und im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.
  3. Nutzer*innen können Einwilligungen grundsätzlich mit Auswirkung für die Zukunft, widerrufen.
  4. Nutzer*innen können der künftigen Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.
  5. Senden Sie uns Ihre Anfrage an datenschutz@rising-systems.de

10. Die Haltedauer von Daten und ihre Löschung

  1. Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.
  2. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).