DIE STORY VON CHECKDEINRECHT.DE –
FALLBEWERTUNG MIT KÜNSTLICHER INTELLIGENZ

Hotelzimmer katastrophal, Traumflug ausgefallen, ungerechtfertigte Kündigung, Abo-Falle – viele Menschen scheuen aus Unkenntnis des Gesetzes oder aus Angst vor hohen Kosten den Weg zum Gericht. Selbst dann, wenn sie völlig im Recht sind. Unser Kunde Advokatix GmbH ist ein Legal Tech Unternehmen, das mit seiner Plattform CheckdeinRecht juristische Prozesse digitalisiert und durch Automatisierung effizienter gestaltet. Verbraucher können so online einen schnellen und kostenfreien rechtlichen Erstcheck bekommen. Dieser beginnt mit einer intelligenten Erfassung des Falls.

 

 

DIE HERAUSFORDERUNG

Juristische Prozesse effizienter und verbraucherfreundlicher gestalten 

Viele Rechtsanwälte haben kein Interesse an kleinteiligen Mandaten: Erfassung und Bewertung der Fälle sowie die Beratung sind mit enormem Aufwänden verbunden. Unsere Aufgabe besteht darin, Rechtsfälle durch Entwicklung einer Automatisierungslösung und Einbettung von künstlicher Intelligenz (KI) effizienter, schneller und einfacher bearbeiten zu können. Die Anwälte bei Advokatix konzentrieren sich so auf ihre Kernkompetenz: Mandanten beraten und vor Gericht gewinnen.


DIE LÖSUNG

Vor jeder agilen Softwareentwicklung führen wir mit dem Kunden einen Anforderungsworkshop durch. In diesem definieren wir ein gemeinsames Verständnis für das Projekt und die damit verbundenen Parameter. Der größte Anteil der Verbraucheranfragen liegt derzeit im Bereich Reiserecht, die in der Regel stark emotional geprägt sind. Deshalb ist die Erfassung der Fallfakten hier besonders aufwändig. Unsere Lösung isoliert den relevanten Sachverhalt aus den frei formulierten Beschwerden der Verbraucher. So kann eine automatisierte Erstbewertung vorgenommen werden und Anwälte und Sachbearbeiter können sich auf wichtigere Arbeiten und Wertschöpfung konzentrieren.

DAS ERGEBNIS

Um Sachverhalte richtig zu erkennen und anhand der hinterlegten Urteile-Datenbank zu bewerten, muss die KI aus möglichst viele Daten „lernen“. Der Vorteil für den Anwalt: Schon während des Lernprozesses liefert unsere KI Vorbearbeitungen der eingereichten Freitexte, aus denen sich die Anspruchsschreiben an die Reiseveranstalter automatisch generieren lassen. Der gesamte Prozess von der Reisemängelanzeige und dem ersten Anschreiben über die Mailkommunikation mit dem Verbraucher bis zur Rechnungsstellung und zum Abschluss des Falls ist somit digitalisiert und automatisiert. Die Anwälte werden auf diese Weise schon von Anfang an administrativ entlastet.